Startseite / Häufig gestellte Fragen

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen und die Antworten darauf.

Dürfen die Ventilatoren für 230 V verwendet werden?

Die Elektromotoren der Ventilatoren sind standardmäßig für Sternschaltung bei Anschluss an das 3 × 400 V-Netz ausgelegt.

Falls aus irgendeinem Grund eine andere Nennspannung (230 V) verwendet werden muss, ist es möglich, eine solche Anforderung des Kunden zu erfüllen.

Verfügt der Elektromotor über einen Wärmeschutz?
Der Elektromotor muss gegen Kurzschluss und Überlastung geschützt werden. Der Schutz wird durch einen Sicherungsautomaten empfohlen. Hier passt ein Sicherungsautomat mit Überstromverzögerung, der auch vor Überlastung schützt, während Schmelzsicherungen nur die Verdrahtung und den Motor vor den Folgen von Verlusten schützen. Wir empfehlen einen Sicherungsautomaten mit einer entsprechenden Leistung. Falls Kurzschlusssicherungen verwendet werden, müssen ein Überlastrelais und ein Schaltschütz benutzt werden, um eine Überlastung zu verhindern. Der Start erfolgt mit einem Schalter oder einem Schütz und durch direktes Anlassen. Für Motoren mit einer Leistung über 3 kW ist es erforderlich, einen Stern-Dreieck-Schalter zu benutzen.
Sind die Ventilatoren für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen geeignet?

Die Ventilatoren in der Ausführung Ex können in explosionsgefährdeten Bereichen angewendet werden. Sowohl der Elektromotor als auch die Kunststoffteile des Lüftergehäuses sind so ausgelegt, dass keine statische Aufladung entsteht.

Die Anforderungen an die Ex-Ausführung müssen in der Anfragespezifikation angegeben werden, da der Hersteller seine Ventilatoren-Ausführung sowohl in explosionsgeschützte als auch in explosionsgefährdete Bereiche liefert.

Darf so ein Ventilator für alle aggressiven Substanzen angewendet werden?

Die Lüfter-Bestandteile sind aus Polypropylen gefertigt, welches unter normalen Bedingungen den meisten korrosiven Substanzen widersteht. Ausnahmen sind Chlorverbindungen und Chromschwefelsäure. Bei der Auslegung einer Lüftungskette sind jedoch alle Einflüsse zu berücksichtigen, die sich negativ kombinieren können, wie z. B. höhere Temperaturen.

Wie unterscheidet sich die Ausführung des Lüfters nach Kennzeichnung linker oder rechter?

Die Kennzeichnung linker oder rechter bezeichnet den Einlass und den Auslass. Durch das Wort linker oder rechter ist hier die Drehrichtung des Rotors in der Ventilatorkammer bei Betrachtung der Lufteintrittsöffnung definiert. Die Form des Rotors ist für die linke oder rechte Version unterschiedlich und kann danach nicht ausgetauscht werden. Näher bitte auf den Bildern anschauen.

Kann mit dem Ventilator Luft abgesaugt werden, die Wassernebel, Dampf und Aerosol enthält?

Die Ventilatoren und ihre Antriebseinheiten sind für Abluft mit einer Dichte von 1,2 kg/m3 ausgelegt. Wenn die Abluft mit Dämpfen, Nebel oder Aerosol oder anderen Verunreinigungen, wie z.B. Schaum, dichter ist, muss ein Ventilator mit höherer Leistung angewendet werden und am Eingang elektrisch so angepasst werden (kurzschließen), dass die Stromaufnahme des Elektromotors den Nennwert nicht überschreitet.

Kann mit dem Ventilator Luft abgesaugt werden, die feste Partikel enthält?

Die Ventilatoren und ihre Antriebseinheiten sind für Abluft mit einer Dichte von 1,2 kg/m3 ausgelegt. Darüber hinaus sind die mechanischen Eigenschaften der verwendeten Werkstoffe nicht so, um eine Langzeitbelastung einfallender Partikel standzuhalten.

Falls für eine solche Aufgabe ein Kunststoffventilator benutzt werden muss, muss in die Saugleitung ein Festkörperabscheider (Fliehkraftabscheider – Zyklon) vorgeordnet werde.